WindelAngebote.de

Wie oft muss ich die Windeln wechseln?

Wickeln müssen Sie Ihr Baby immer dann, wenn die alte Windel nass (d.h. schwer), voll oder ausgelaufen ist. In der Regel braucht ein Neugeborenes etwa alle zwei bis zweieinhalb Stunden eine neue Windel. Was braucht man beim wickeln?

Windelwechsel

Windel WechselnNachts brauchen Sie Ihr Baby nicht wickeln, es sei denn, es hatte Stuhlgang oder einen wunden Po und ist sowieso munter. Lernen Sie in welche Schritte man die Windeln wechseln kann.

Bei Neugeborenen kommen also pro Tag acht bis zehn Windeln zusammen. Später reichen in der Regel vier bis sechs Windeln täglich.

Diese Angaben beziehen sich auf Wegwerfwindeln, die relativ viel Flüssigkeit aufnehmen können. Nutzen Sie Stoffwindeln, sollten Sie häufiger wickeln, da diese schneller durchnässt sind. Und auch wenn Ihr Baby einen wunden Po hat, sollten Sie es öfter frisch wickeln.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Windelwechsel


Das könnte Sie auch interessieren:

Ein gesunder Ernährungspla​n für Babys

Babys zu füttern, ist ganz leicht, denn sie mögen zunächst Milch, Milch und nochmals Milch. Muttermilch, aber auch Ersatzprodukte, enthalten alle für das Baby notwendigen Inhaltsstoffe: Nährstoffe, Vitamine und Flüssigkeit.

Pampers Einwegwindeln verschwinden, nur noch Stoffwindeln

​ ​ Es war die Windelangebot.de Aprilscherz in 2017.