WindelAngebote.de

10 Schritte zum perfekten Windelwechsel

1. Gute Vorbereitung

Alles was Sie brauchen zum Windelwechsel soll sich in Ihrer Nähe befinden. Wenn Sie das immer machen brauchen Sie das Baby nie alleine zu lassen. Wenn Sie doch etwas vergessen sind, sollen Sie sicher davon sein das Ihr Baby an einer sicheren Stelle liegt. Arbeite in eine saubere, hygienische Umgebung wo Sie die Windel unbekümmert wechseln können. Nutze eine Wickelauflage damit das Baby komfortabel liegen kann. 

Ein Aufbewahrungsstation für Windeln und Wickelzubehör kann nützlich sein. 

Windel Organizer

2. Windel aufmachen

Wenn das Baby liegt können Sie die Windel aufmachen. Jungen können dabei eine Reflex zum Pinkeln haben.  Am besten positionieren Sie also die Windel so dass nichts nass werden kann. Öffnen Sie die Windel vollständig und wische ersten Schmutz weg.

3. Vorderseite abwischen

Jetzt fangen Sie an Ihr Baby sauber zu wischen. Beginnen Sie dabei an der Vorderseite. Beginnen Sie bei dem Bauch und benutze Feuchttücher. Wenn der Bauch sauber ist, können Sie die Beine und das Geschlechtsteil abwischen. Wir beraten Sie nicht am Feuttücher zu sparen! Es ist besser und hygienischer mehr Tücher zu benutzen.

Jetzt können Sie Ihr Baby trocknen. Machen Sie das gründlich damit Sie Windelausschlag verhindern.

4. Der Hintern abwischen

Jetzt ist der Hintern dran. Fassen Sie die Fußgelenke in eine Hand an und heben Sie die hoch. Am besten stellen Sie einen Finger zwischen die Fußgelenke damit Sie das Baby kein weh tun. Wischen Sie den Hinter ab und entfernen Sie die Windel.

Bitte vergessen Sie nicht alles gut zu trocknen zum verhindern des Windelausschlags. Sie können am diesen Zeitpunkt auch Salbe benutzen für eine sanfte Babyhaut.

Hintern Ihres Babys abwischen

5. Schmutzige Windel aufräumen

Wegwerfwindeln können Sie zu machen und im Müll oder im Windeleimer werfen. Wenn Sie Stoffwindeln benutzen werfen Sie diese im Windeleimer.

6. Neue Windel unter Ihr Baby plazieren

Fassen Sie die Fußgelenke in eine Hand an und hebe die Beine hoch. Plaziere die neue Windel unter Ihr Baby

7. Falte die Vorderseite der Windel über den Bauch

Jetzt falten Sie die Vorderseite der Windel über den Bauch Ihres Babys. Sie können dabei Ihr Baby wieder hinlegen. Ziehen Sie die Vorderseite der Windel nach oben über den Bauch.

Windel plazieren


8. Klebe die Windel zusammen

Ziehe an einer Ecke der Windel ein Heftpflaster los. Benützen Sie Ihre andere Hand für Plazierung der Windel. Klebe das Heftplaster an die Vorderseite der Windel. Anschließend machen Sie das gleiche an die andere Seite.

9. Die Kontrolle

Kontrollieren Sie ob die Windel gut sitzt. Es soll ein bisschen Raum geben (eine Finger) zwischen den Bauch und die Windel. Die Ränder bei den Beine sollen nach draußen zeigen. Wenn Sie das nicht machen kann es sickern. 

Wenn die Windel nicht gut sitzt kann man die Windel am besten vollständig aufmachen und erneut zumachen.

10. Die Kleider anziehen!

Sie haben es geschaft!! Sie können Ihr Baby die Kleider wieder anziehen.

Frohe Baby

Video: Wie die Windel zu wechseln ist


Das könnte Sie auch interessieren:

6 Tipps gegen Windelausschlag

Windelausschlag kann sehr schmerzhaft sein für Ihr Baby. Sie können das Risiko von Windelausschlag verringern mit einigen Tipps.

Wie oft muss ich die Windeln wechseln?

Wie oft muss ich die Windeln wechseln? Hier versuchen wir zu erklären wie oft Sie die Windeln wechseln sollen.